Wie kann man den Serotoninspiegel messen?

Ein zu niedriger oder zu hoher Serotoninspiegel kann körperliche oder psychische Beschwerden verursachen oder ein Anzeichen für bestimmte Erkrankungen sein. Deshalb kann es sinnvoll sein, bei entsprechendem Anfangsverdacht den Serotoninspiegel zu überprüfen. Serotonin zu messen ist über verschiedene Methoden möglich - je nachdem, wozu die Information dienen soll.

Wie kann man den Serotoninspiegel prüfen?

Serotonin im Blut messen

Serotonin messen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Serotonin zu messen: Eine Option ist es, dass der Hausarzt den Serotoningehalt im Blutserum bestimmt. Allerdings lässt ein Serotonin-Test im Blut keine Rückschlüsse auf den Serotoningehalt im Gehirn zu. Grund: Der Serotoningehalt im Gehirn ist von dem Serotoninspiegel in Blut und Lunge weitgehend unabhängig, denn der Botenstoff wird zum größten Teil im Darm, aber auch im Gehirn gebildet. Das liegt daran, dass das Serotonin selbst die Blut-Hirn-Schranke nicht überwinden kann. Für die Bestimmung des Serotoninspiegels im Gehirn müsste die Rückenmarksflüssigkeit untersucht werden, was aktuell - nicht zuletzt wegen der Risiken einer solchen Untersuchung - nur in der Forschung, nicht jedoch zur Diagnostik gemacht wird.

Serotonin im Urin messen

Serotonin Test

Alternativ lässt sich der Serotoningehalt im Körper über den Urin bestimmen. Im medizinischen Alltag ist es üblich, hierfür den Sammelurin aus einem Zeitraum von 24 Stunden zu nutzen. Aus ihm wird jedoch nicht das Serotonin selbst, sondern ein Abbauprodukt des Neurotransmitters, die Hydroxyindolessigsäure (kurz: 5-HIES) gemessen. Die Menge im Urin gemessener HIES lässt indirekt Rückschlüsse auf den Serotoninspiegel im Körper zu.

Deutlich weniger (zeit)aufwendig sind Tests, die zu Hause durchgeführt werden können. Sie haben den Vorteil, dass Sie einen solchen Test jederzeit, das heißt unabhängig von einem Arzttermin durchführen können. An- und Abreise und eventuelle Wartezeiten entfallen, die Sie in Kauf nehmen müssten, wenn Sie das Serotonin beim Arzt messen lassen. Das Vorgehen der Testkits für zu Hause ist ganz einfach: Sie füllen eine kleine Menge Urin in das Probenröhrchen und schicken dieses an das angegebene Labor. Hier wird die Probe untersucht und analysiert. Die Ergebnisse der Analyse erhalten Sie online, dazu individuelle Handlungsempfehlungen, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Was kostet ein Serotonin Test?

Die Kosten für einen Serotonin-Test variieren je nach Anbieter, liegen aber bei rund 50 Euro. Erhältlich sind die beliebten cerascreen TestKits zum absoluten Vorzugspreis auch über den serotalin-Shop.

Die Testkits enthalten alles, was Sie zum Nehmen der Probe benötigen - inklusive einer ausführlichen Anleitung zum Testablauf. Sie schicken die Probe einfach an das angegebene Labor und erhalten nach wenigen Tagen das Ergebnis.

Fazit zum Serotoninspiegel Messen

Der Serotoninspiegel im Körper lässt sich über das Blutserum oder den Urin messen. Während ein Bluttest und die Analyse des Sammelurins nur von medizinischem Personal vorgenommen werden kann, können Sie mit einem Serotonin-Test für zu Hause Ihre Urinprobe selbst an ein Labor schicken. Innerhalb von wenigen Tagen erhalten Sie das Ergebnis der Analyse.